Vorstandswechsel

Aus SPD Baden-Württemberg
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beschluss des Juso-Landesausschusses vom 01. Juli 2007


Einschränkungen bei einem Wechsel von einem Vorstand in den Aufsichtsrat

Vorstandsmitglieder einer Kapitalgesellschaft müssen nach Ausscheiden aus dem Vorstand eine mindestens dreijährige Karenzzeit einhalten, bis sie in den Aufsichtsrat ihres früheren Arbeitgebers oder eines verbundenen Unternehmens berufen werden können. So ist eine unabhängige Kontrollfunktion des Aufsichtsrates zu gewährleisten.

Ausscheidende Vorstandsmitglieder haben jedoch innerhalb der oben genannten Karenzzeit weiterhin die Möglichkeit dem Unternehmen in beratender Funktion zur Verfügung zu stehen.