Trendwende in der Organspendepolitik

Aus SPD Baden-Württemberg
Version vom 6. August 2018, 18:41 Uhr von DirkBaranek (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Die Jusos Baden-Württemberg fordern, dass die Organspende für alle Verstorbenen in Deutschland zum Standard wird. Wer dem nicht oder nur teilweise entspricht…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Jusos Baden-Württemberg fordern, dass die Organspende für alle Verstorbenen in Deutschland zum Standard wird. Wer dem nicht oder nur teilweise entspricht, darf dagegen jederzeit Widerspruch erheben und wird ins nationale Widerspruchsregister aufgenommen. In dieses Register kann sich jeder online oder beispielsweise auf dem Bürgeramt eintragen und bekommt einen Nicht-Organspenderausweis ausgestellt. Vollmündige Minderjährige können nach Vollendung des 14. Lebensjahres über ihre Organspende entscheiden. Die Krankenanstalten sind verpflichtet, vor Entnahme der Organe das Widerspruchsregister zu befragen. Im Allgemeinen kann sich am österreichischen Modell orientiert werden.