Schule für Alle

Aus SPD Baden-Württemberg
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schule für Alle

Unser Ziel ist es, dass allen Jugendlichen der Hauptschulabschluss ermöglicht wird. Um dieses Ziel zu erreichen, wollen wir die gesetzliche Möglichkeit der Ausschulung abschaffen Wir fordern die Landesregierung auf, gesetzliche und finanzielle Rahmenbedingungen zu schaffen, die allen Kindern einen Schulbesuch ermöglichen.

Viele gebrochene Bildungsbiographien beginnen, oder enden, mit dem Wort „Unbeschulbar“, beziehungsweise der Ausschulung. Die Gründe für das Stigma „unbeschulbar“ sind vielfältig. Psychische Erkrankungen, Autismus oder Drogenmissbrauch sind häufige Ursachen. Viele SchulabrecherInnen haben dieses traumatische Procedere über sich ergehen lassen müssen. Wir fordern, dass keine Schule mehr entscheiden kann, dass einE Schüler*in nicht weiter zur Schule gehen darf.

Oft gibt es in Lerngemeinschaften Situationen, dass einzelne Schüler*innen mit der gängigen Form von Schule nicht zu Recht kommen. Für diese Kinder und Jugendlichen muss das Land Maßnahmen anbieten, die auch ihnen einen erfolgreichen Schulbesuch ermöglichen.

Viele private Schulträger bieten diese Formen des Lernens an, für sehr viel Geld. Wir fordern, dass solche Angebote auch von der öffentlichen Hand gestaltet werden, um wahren Aufstieg durch Bildung und Chancengleichheit umzusetzen.