Rauchverbot in öffentlichen Einrichtungen (OV Salmertal)

Aus SPD Baden-Württemberg
Version vom 19. Mai 2010, 09:17 Uhr von KathrinKretschmer (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Landesparteitag 12. März 2005 in Karlsruhe




Antragsteller: Ortsverein Salmertal

Empfänger: Landtagsfraktion


Der Landesparteitag möge beschließen

dafür einzutreten, dass in Baden-Württemberg

- das Rauchen in öffentlichen Einrichtungen, die für Schüler und Jugendliche zugänglich sind, insbesondere in öffentlichen Schulen, ausnahmslos untersagt wird

- Verkauf, Ausschank und Konsum von Alkopops in öffentlichen Einrichtungen, die für Schüler und Jugendliche zugänglich sind, insbesondere in öffentlichen Schulen, ausnahmslos untersagt wird


Begründung:

es ist bekannt, dass solche Abhängigkeit erzeugende Genussmittel aus wirtschaftlichen Gewinnerwartungen bewusst und zielgerichtet an Jugendliche vermarktet werden

dabei werden ebenso bewusst süchtig machende Komponenten zugesetzt oder in ihrer Wirkung verstärkt, aber ebenso bewusst geschmacklich versteckt werden

während in der Gesellschaft der Erwachsenen Kampagnen gegen den Genuss solcher Mittel zu wirken beginnen und der öffentliche Gebrauch mehr und mehr kontrolliert und eingeschränkt wird, tritt bei Jugendlichen die gegenteilige Wirkung in Form erhöhten Absatzes und Konsums ein.



Votum des Landesparteitages

Mit großer Mehrheit wird dem Votum der Antragskommission „Annahme“ gefolgt und somit der Änderungsantrag nicht übernommen.