Portionsmengen auf Lebensmittelverpackungen sinnvoll gestalten!

Aus SPD Baden-Württemberg
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nährwertangaben auf Lebensmittelverpackungen sind für Verbraucher*innen wichtig, um einschätzen zu können, wie nahrhaft und gesund ein Produkt für sie ist. Allerdings muss hierbei immer wieder beobachtet werden, dass Lebensmittelhersteller*innen versuchen, über zu kleine Portionsmengen zu suggerieren, dass ihr Produkt gesünder sei, als es tatsächlich ist. Beispielsweise da die Kalorienanzahl pro Portion geringer ausfällt.

Wir Jusos Baden-Württemberg fordern, dass das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft einen Portionsmengen-Katalog erarbeitet, in welchem verbindliche Portionsmengen für jede Produktgruppe angegeben werden. Die Mengen sollen durch Umfragen unter Verbraucher*innen erarbeitet werden und das tatsächliche Konsumverhalten repräsentieren. Im Zweifelsfall gilt: Bei einer verpackten Einheit ist von maximal einer Portion auszugehen.