Mehr finanzielle Mittel für Grundschulen

Aus SPD Baden-Württemberg
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beschluss des Juso-Landesausschusses vom 01. Juli 2007


Mehr finanzielle Mittel für Grundschulen

Wir fordern eine Ausweitung der finanziellen Ausstattung von Grundschulen.

Dem Bericht „Internationale Bildungsindikatoren im Ländervergleich 2006 – Vergleich der Bundesländer mit den OECD-Staaten“ zufolge, gibt das Land Baden-Württemberg pro Grundschüler im Jahr lediglich 4.100 Euro aus (vgl.: bundesweiter Durchschnitt: 4.600 Euro, OECD-Staaten: 5.500 Euro)

Ein Zustand, der gerade nachdem sich endlich der Gedanke durchsetzt, dass Kinder möglichst früh gefördert werden müssen, nicht mehr tragbar ist. Was würden uns die besten Krippen und Kindergärten nützen, wenn die frisch aufkeimenden Fähigkeiten und Interessen der Kinder in der Zeit des Grundschulbesuches sofort wieder verkommen.

Da sich die Lernfähigkeit des Menschen umgekehrt proportional zu seinem Alter verhält, sollte die Landesregierung ihre Bildungsförderung dieser Tatsache anpassen und einen größeren Teil ihrer Bildungsausgaben als bisher in die frühen Bildungsmaßnahmen, sprich Krippen, Kindergärten und Grundschulen investieren.

Die neuen Mittel für Grundschulen, müssen zusätzliche sein. Eine Verlagerung von finanziel-len Mitteln aus dem Sekundar- in den Primarbereich lehnen wir ab.