Master für alle

Aus SPD Baden-Württemberg
Wechseln zu: Navigation, Suche

<< zurück

Master für alle

Die Delegiertenversammlung möge beschließen:

  1. Dass das in Artikel 12 Grundgesetz verankerte Recht auf freie Ausbildungs- und Berufswahl auch für den Übergang vom Bachelor zum Master gilt und das Landeshochschulgesetz entsprechend novelliert wird.
  2. Die Hochschulen müssen die tatsächlich nachgefragten Kapazitäten an Masterstudienplätzen schaffen. Die dafür benötigten Mittel sind durch das Land im Haushaltsplan bereitzustellen.
  3. Alle Bachelorstudierenden sollen an ihrer Hochschule eine Vorabzulassung für einen konsekutiven Masterstudiengang an ihrer Hochschule erhalten.
  4. Die Landesregierung muss das versprochene Ausbauprogramm „Master 2016“ konsequent umsetzen und die Hochschulen früh in die Gestaltung einbinden.



<< zurück | Seitenanfang