Kontrollierte Diamorphinabgabe an Süchtige

Aus SPD Baden-Württemberg
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beschluss des Juso-Landesausschusses vom 29. Juni 2008


Kontrollierte Diamorphinabgabe an Süchtige

- Wir Jusos Baden-Württemberg fordern, dass die bis zum Juni 2007 in einem Feldversuch durchgeführte kontrollierte Diamorphinabgabe an Süchtige wieder aufgenommen wird. Des Weiteren fordern wir, dass dieses Projekt gesetzlich anerkannt wird und auf ganz Deutschland und alle Großstädte ausgeweitet wird.

- Zusätzlich zu dieser Maßnahme fordern wir, dass sowohl die Abhängigkeit von illegalen Drogen wie Heroin, als auch die Abhängigkeit von der legalen Droge Alkohol in Hilfsprogrammen von SozialarbeiterInnen und auch MedizinerInnen überwacht und behandelt wird. In diesen Hilfsprogrammen soll Abstinenz das erklärte Ziel sein, dessen Erreichen jedoch weder auf einen einmaligen Versuch noch in irgendeiner Weise zeitlich beschränkt sein sollte.

- Die Diamorphinabgabe und -einnahme muss unter ärztlicher Aufsicht stattfinden.