Geschlechtergerechte Formulierungen im „Vorwärts“

Aus SPD Baden-Württemberg
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beschluss des Juso-Landesausschusses vom 13. Dezember 2009


Geschlechtergerechte Formulierungen im „Vorwärts“

Das Präsidium der SPD wird aufgefordert, sich dafür einzusetzen, dass im „Vorwärts“ bei Bezeichnungen von Gruppen, in der beide Geschlechter vertreten sind, entweder ein geschlechtsneutrales Wort oder das Wort sowohl in der femininen als auch in der maskulinen Form verwendet wird. Dies ist in der gesamten Zeitschrift umzusetzen.