Freiwilliges soziales/ökologisches Jahr und soziale Praktika (Juso-Landesausschuss): Unterschied zwischen den Versionen

Aus SPD Baden-Württemberg
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „‘‘‘ Antragsteller: Juso-Landesausschuss ‘‘‘ ‘‘‘Empfänger: Bundesregierung, Bundestagsfraktion ‘‘‘ Der Landesparteitag hat beschlossen…“)
 
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
‘‘‘ Antragsteller: Juso-Landesausschuss ‘‘‘
+
'''Landesparteitag 21. und 22. September 2001 in Kehl'''
  
‘‘‘Empfänger: Bundesregierung, Bundestagsfraktion ‘‘‘
+
----
 +
 
 +
 
 +
 
 +
'''Antragsteller: Juso-Landesausschuss'''
 +
 
 +
'''Empfänger: Bundesregierung, Bundestagsfraktion'''
  
  

Aktuelle Version vom 19. Mai 2010, 09:08 Uhr

Landesparteitag 21. und 22. September 2001 in Kehl



Antragsteller: Juso-Landesausschuss

Empfänger: Bundesregierung, Bundestagsfraktion


Der Landesparteitag hat beschlossen:

Die unter § 2 des Gesetzes zur Förderung eines freiwilligen sozialen/ökologischen Jahres aufgeführten Träger bieten zunehmend soziale Praktika für 3-11 Monate an. In Anlehnung an das Gesetz zur Förderung des FSJ ist für diese sozialen Praktika ein gesetzlicher Rahmen zu schaffen. FSJ und soziales Praktikum sind als Weiterbildungsbausteine gesetzlich anzuerkennen. Das Kontingent der FSJ-Plätze ist bedarfsgerecht zu erhöhen und die finanziellen Mittel sind entsprechend aufzustocken.