Bildung - mehr als nur Landessache!

Aus SPD Baden-Württemberg
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Juso-Landesdelegiertenkonferenz fordert die Abschaffung des Kooperationsverbots von Bund und Land im Bereich der Bildung. Wir fordern, dass den Ländern in Zukunft Bundesgelder für die Bildungspolitik zur Verfügung gestellt werden. Diese Mittel sollen in erster Linie für den Erhalt von Lehrer*innenstellen und einer verbesserten Aus- und Weiterbildung für Lehrer*innen eingesetzt werden.

Die Einführung der Gemeinschaftsschule erfordert eine erhöhte Zahl von Lehrkräften, um diesem Schulmodell zum Erfolg zu verhelfen und den Schüler*innen die bestmögliche Bildung zu ermöglichen. Zudem kann durch die Erhöhung/ den Erhalt der Lehrer*innenstellen den krankheitsbedingten Unterrichtsausfällen entgegengewirkt werden.

Der Haushalt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung betrug 2013 13,7 Milliarden Euro. Wir fordern eine deutliche Erhöhung des Etats.