Betriebliche Mitbestimmung für alle: Altersdiskriminierung in der JAV endlich abschaffen

Aus SPD Baden-Württemberg
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Jusos fordern eine Änderung des Betriebsverfassungsgesetzes hinsichtlich der Mitbestimmung Auszubildender und Dualer Studierende. Hierzu sollen die Pargraphen 60, 61 und 64 des Betriebsverfassungsgesetzes geändert werden.

Im Genauen bedeutet dies:

§60 Abs. 1 wird geändert zu: In Betrieben mit in der Regel mindestens fünf Arbeitnehmer*innen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben (jugendliche Arbeitnehmer*innen) oder die zu ihrer Berufsausbildung beschäftigt sind und des 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben sowie dualen Studierende sind, werden Jugend- und Auszubildendenvertreter*innen gewählt.

§61 Abs. 2 wird geändert zu: Wählbar sind alle in § 60 Abs. 1 genannten Arbeitnehmer*innen des Betriebs; § 8 Abs. 1 Satz 3 findet Anwendung. Mitglieder des Betriebsrats können nicht zu Jugend- und Auszubildendenvertreter*innen gewählt werden.

§64 Abs. 3 wird ersatzlos gestrichen.