Arbeitsprogramm des Landesvorstands 20/21

Aus SPD Baden-Württemberg
Version vom 6. Oktober 2020, 14:54 Uhr von DirkBaranek (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Ein Wahljahr unter ungewohnten Bedingungen: 2021 stehen sowohl Landtags- als auch Bundestagswahlen an, gleichzeitig muss politische Arbeit im Zeichen der Coron…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Wahljahr unter ungewohnten Bedingungen: 2021 stehen sowohl Landtags- als auch Bundestagswahlen an, gleichzeitig muss politische Arbeit im Zeichen der Corona-Pandemie und deren Auswirkungen anders gestaltet werden.Wir Jusos Baden-Württemberg sind die Stimme der jungen Generation - und wollen mehr denn je entschlossen für ihre Interessen kämpfen, laut und auch mal unbequem auftreten. Denn unter den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise leiden bereits jetzt die unter 30-jährigen überdurchschnittlich oft, die Aussichten auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt sind trübe. Als Jusos werden wir das nicht einfach hinnehmen, sondern gemeinsam mit Bündnispartner*innen konkrete Forderungen entwickeln, diese in die SPD tragen und nicht zuletzt in Parlamenten durch (hoffentlich) bald frisch gewählte Jung-Abgeordnete selbst voranbringen. Um unseren eigenen Landesverband stärker zu diversifizieren und damit gerade für junge Menschen unterschiedlicher sozialer Milieus, ethnischer Herkunft, sexueller Orientierung, sowie Frauen und Trans*personen attraktiver zu werden, modernisieren wir außerdem unser eigenes Verbandsleben: Kreative Ideen im Bereich Social Media, neue inklusive Veranstaltungsformate, digitale Angebote und Wahlkämpfe sollen für mehr Power und Zusammenhalt sorgen sowie unser Standing in der Öffentlichkeit verbessern und motivierte Neu-Jusos anwerben.

Working for a better future: Unsere Arbeitswelt von morgen Alles scheint Kopf zu stehen – die Corona-Pandemie verändert unseren Alltag radikal. Und sie wirft Fragen auf, welche über die unserer Gesundheitsversorgung hinausgehen: Wie gerecht, nachhaltig und krisenfest ist die vorherrschende Arbeits- und Wirtschaftspolitik? Unzählige Menschen bangen um ihre Arbeitsplätze, müssen durch Kurzarbeit mit deutlich weniger Lohn über die Runden kommen und blicken unsicher in die Zukunft.Die tiefen Einschnitte der Corona-Pandemie treffen auf brandaktuelle Herausforderungen, die Arbeiten und Wirtschaften neu definieren werden: Die sozial-ökologische Wende hin zu nachhaltigen Jobs und Produktionsweisen, die Digitalisierung sämtlicher Berufssparten und Lebensbereiche sowie der demografische Wandel mit seinen Auswirkungen auf die Altersstruktur und Funktion von Unternehmen. Im Rahmen einer digitalen Urabstimmung unter allen Jusos im Land konnte sich dieser Vorschlag der Kreisverbände Tübingen, Reutlingen, Zollernalb und Sigmaringen durchsetzen. Das Arbeitsthema „Working for a better future“ soll durch Workshops auf unseren Verbandsveranstaltungen, aber auch in unseren Regionen und Kreisverbänden aufbereitet sowie breit diskutiert werden. Wir bedanken uns bei den Jusos Heidenheim für das Einbringen ihres Vorschlag "Förderung regionaler Betriebe - Unser Beitrag zum Naturschutz und zur Stärkung der Region".