Anwendung des Landesgleichstellungsgesetzes (ASF): Unterschied zwischen den Versionen

Aus SPD Baden-Württemberg
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „==Landesparteitag in Ulm, 16.10.2010== '''Beschlussfassung:''' '''Antragsteller: ASF''' '''Empfänger: Landtagsfraktion''' Die in der Anwendung des Lande…“)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 3. November 2010, 10:42 Uhr

Landesparteitag in Ulm, 16.10.2010

Beschlussfassung:


Antragsteller: ASF

Empfänger: Landtagsfraktion


Die in der Anwendung des Landesgleichstellungsgesetzes in Baden-Württemberg festgehaltenen Ausnahmeregelungen und Sonderzuständigkeiten sind grundsätzlich zu überarbeiten. Es ist dafür zu sorgen, dass das Landesgleichstellungsgesetz (Gesetz zur Verwirklichung der Chancengleichheit von Frauen und Männern im öffentlichen Dienst des Landes Baden-Württemberg (Chancengleichheitsgesetz - ChancenG) vom 11.10.2005, Stand 01.01.2009) tatsächlich und vollumfänglich zur Anwendung kommt.