„Bremen macht's vor - Mindestlohn auch für Baden-Württemberg!

Aus SPD Baden-Württemberg
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beschlossen auf dem Landesparteitag der SPD Baden-Württemberg in Heilbronn am 2. März 2013.

Wir begrüßen, dass die Landesregierung, namentlich Katrin Altpeter und Nils Schmid, die Bundesratsinitiative zum Mindestlohn, das Landesprogramm Gute und Sichere Arbeit sowie das Tariftreue- und Mindestlohngesetz eingebracht haben.

Wir wollen, dass über alle Beschäftigten, die einen öffentlichen Auftrag ausführen hinaus, alle Beschäftigten von Unternehmen in Landesbesitz und ferner alle Beschäftigten von Organisationen und Verbänden, die Zuwendungen des Landes erhalten, als Untergrenze den Mindestlohn von mindestens 8,50 € erhalten. Der Mindestlohn soll um die Steigerung aller Löhne und Gehälter angepasst werden.